Hanna Verena Wnuck

Verena ist seit 2005 staatlich anerkannte Physiotherapeutin und arbeitet in Frankfurt in einem großen Reha-Zentrum mit Kunden und Patienten mit Beschwerden aus allen medizinischen Fachbereichen. In diversen Fortbildungen hat sie ihr Behandlungs- und Qualifikationsspektrum stetig erweitert. Ihren persönlichen Schwerpunkt setzt sie auf Diagnostik und Therapie komplexer Schmerzgeschehen, Störungen auf neurophysiologischer Ebene, Narbentherapie und Behandlungen im Bereich Lymphdrainage und Entstauungstherapie.
Außerdem gehören geräte-gestützes Rehatraining (MTT), Kinesiologisches Taping, Intensiv-und Sportmassagen sowie die Leitung von Gruppen im Gesundheitssport zu ihrem Repertoire.
Sie ist als Dozentin für physiotherapeutische Weiterbildung im Bereich Ödemtherapie für die Lymphologic med. Weiterbildungs GmbH tätig und leitet die lymphologische Abteilung des rehaDome Maintain, Frankfurt.
2010 schloss sie nach langjähriger praktischer Erfahrung ihre Ausbildung zur Intensiv Yogalehrerin (AYA zert.) ab. Sie kam schon früh über ihre Mutter in den Kontakt mit der yogischen Lebensweise. Außerdem konnte sie bei weiteren Yogalehrern ihre Praxis erweitern und vertiefen, unter anderem Young-Ho und Jang-Ho Kim, Barbra Noh und Richard Hackenberg.
Diese fernöstlichen Philosophie fließt sowohl in ihre Therapie, als auch ihre körperorientierten Yogakurse und Personal-Yoga-Einheiten ein.
Allen ihren therapeutischen Ansätzen liegt die ganzheitliche Sicht auf den Menschen zugrunde, ihr Beruf ist auch Berufung. Die Symbiose „West und Ost“ machen ihre Behandlungen zur einzigartigen Therapie.

Schwerpunkte

  • Ganzheitliche Ursachenbehandlung nach Joachim Winter (IPM-Analyse)
  • Narben- und Störfeldbehandlung nach IPM
  • Propriozeptive Einlagenversorgung

Sportarten

  • Yoga-Personal Training
  • Pranayama
  • Entspannungstechniken
  • Yoga Workshops und Gruppen

Fotos von Hanna Verena

Klientenfeedbacks

 

 

 

Georg Rücker

2011 hat mich ein Freund zu einem Schnupperkurs Yoga mitgenommen. So lernte ich Verena kennen und war gleich von ihrem Kurs begeistert. Die Anmeldung erfolgte umgehend und seit dieser Zeit bin ich regelmäßig dabei.
Bereits seit vielen Jahren turne ich regelmäßig die fünf Tibeter und durch Verena habe ich nun die ideale Ergänzung gefunden. Nun kann ich die 5 Übungen ausbauen und aus einer Vielzahl weiterer Übungen wählen. Verena vermittelt auf recht anschauliche und geduldige Weise, wie die Übungen richtig ausgeführt werden müssen. Bei ihr habe ich gelernt, wie ich aus Atem- und Körperübungen meine Gesundheit und mein Wohlbefinden erheblich steigern konnte. Sie geht sensibel mit allen Teilnehmern um, individuell auf jeden ein und ermutigt alle auf charmante und liebevolle Weise, das Bestes für sich selber zu geben. „Es geht immer noch ein bisschen mehr, als man denkt“ Aber Verena vermittelt nicht nur ein Training, sondern gibt auch viele Anregungen auf mentaler Ebene, sie regt zur Reflexion an. Sie ermutigt uns, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, den stressigen Tag zu vergessen und wieder neue Kraft zu sammeln. Ich freue mich bereits jetzt darauf, nächsten Dienstag mit den anderen Teilnehmerinnen und Verena die Gegenwart zu genießen.

Ute Koch

Wer Lust auf Begegnung hat, ist bei Verena genau richtig!
Mit ihrer ruhigen, klaren Art führt sie ihre Yogaschüler/innen durch das Labyrinth des Alltags... Durch Verenas Yogastunden habe ich zum ersten Mal erfahren, das Yoga nicht nur Körperarbeit bedeutet, sondern vor allem ein Weg der Selbstverwirklichung ist.
Mein Fazit:
Eine abgerundete Yoga Stunde, die ohne esoterischen Firlefanz zum Wesentlichen führt! 

Iris Gadischke

Ich habe Frau Wnuck als eine besonders kompetente und professionelle Physiotherapeutin kennengelernt. Ihr Wissen ist so vielseitig und umfangreich, dass sie für jedes meiner unterschiedlichsten Probleme die richtige und passende Behandlungslösung anwendet. Und das dann noch mit viel Geduld, Hingabe, Verständnis und Freundlichkeit. Ich fühle mich immer gut aufgehoben und kann Frau Wnuck aus vollster Überzeugung weiterempfehlen.
Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle.

Astrid Oppelt

"Der Weg ist das Ziel" - mit diesem Credo ist seit Januar dienstags abends für mich Yogazeit im Rehadome Frankfurt - dank Verena, die unsere stetig wachsende Gruppe mit größter Geduld, Präzision, großem didaktischem Können und viel Herz und Humor bewundernswert gelenkig durch die von herabschauenden Hunden, wild things,  Krähen, Kobras und diversen Kriegern bevölkerte Yogawelt und - philosophie führt und gekonnt anleitet.
 Für mich immer ein entspannter Tagesabschluss, der mich nach Bürostress auf die Mitte zentriert und Ruhe finden lässt und einen wertvollen Kontrapunkt zum sonst so reizüberfluteten Alltag darstellt. Auch wenn manche Stellungen unerreichbar scheinen, Verena schafft es immer wieder, jeden einzelnen von uns zu motivieren und die Yogaphilosophie in so sympathischer Form vor uns auszubreiten. Achtsam gelingt es ihr, stets die Dinge, die man gerade in Konzentration auf Körper und Übung aus dem Auge verloren hat, zu benennen - sei es den Atem weiter fließen zu lassen, das Bein zu strecken (das gerade entspannt eingeknickt ist) oder vieles mehr. Die Yogastunden sind stets umrahmt von einer kleinen Geschichte, die Verena für uns vorbereitet und mit uns teilt, und von der jeder etwas für sich mit heim nehmen kann. Ich freue mich schon aufs nächste Mal !!

Dr. Birgit Aßmus

Seit ich vor fast 1 Jahr mit Yoga bei Verena angefangen habe, ist es zu einem wichtigen Bestandteil meine Alltags geworden. Ich muss zugeben, dass ich am Anfang ohne jede Yogaerfahrung etwas skeptisch war, ob Yoga etwas für mich sein könnte. Meine Vorstellung war, dass Yoga nur Entspannung und Atmen wäre, und da bin ich schnell eines Besseren belehrt worden. Mir war es wichtig, zusätzlich zu normalem Gerätetraining etwas für den Rücken zu tun, und allgemein meine Beweglichkeit zu verbessern.
Verena hat es geschafft, durch die sorgfältig aufeinander abgestimmten Übungen meine oft vorhandenen Rückenschmerzen fast vollständig zum Verschwinden zu bringen (!!!), und mich nebenbei davon zu überzeugen, dass, obwohl mir viele Yogastellungen unerreichbar erscheinen, der Weg das Ziel ist. Mit großem Einfühlungsvermögen erinnert sie an Details der Übung, die man gerade vergessen hat, wie zum Beispiel Bauch einziehen und Atem fließen lassen, wo man gerade versucht das Bein zu strecken usw. Durch gezielte Korrekturen, Hilfestellungen und auch Demonstration weist Verena mit großem Geschick auf den Sinn der Übung hin. Mit einer kleinen Begebenheit aus dem Alltag und einem daraus abgeleiteten Motto beginnt jeden Dienstagabend der Kurs, entführt aus dem stressigen Alltag in das eigene Körpergefühl, und bei der Schlußentspannung kann man gut abschalten. Ich habe jedes Mal viel Spaß bei den Übungen in der Gruppe, und öfter auch noch mehr Muskelkater danach, aber es tut gut zu wissen, dass man etwas für sich selber neben Arbeit und Familie getan hat.
Ich freue mich schon darauf, nach der aktuellen Babypause wieder mit Yoga bei Verena anzufangen.

Fortbildungen